Seid ihr schon mal über Silvester in Panama, Costa Rica oder Brasilien gewesen? Überlegt ihr eine Reise über Silvester nach Mittel- oder Südamerika zu planen?

Wir stellen euch die Bräuche und Traditionen zu Silvester in Panama, Costa Rica und Brasilien vor.

Alle drei Länder haben natürlich ein angenehmes Klima, Silvester am Strand und unter Palmen zu bieten. Doch wie unterscheidet sich der Start in das neue Jahr sonst noch zu unserem Silvesterfest?

Silvester in Panama

In Panama findet der 31.12. häufig in der Familie statt und die Party zum Jahreswechsel geht erst kurz vor 0 Uhr los und dann wird die Nacht zum Tag gemacht. Anders als bei uns ist also nicht der Vorabend der Hauptteil des Fests, sondern die Nacht und der nachfolgende Tag.

Es werden auch Silvesterraketen geschossen. Dabei ist es natürlich immer toll einen Blick auf Wasser zu haben, da sich darin die Farben des Feuerwerks natürlich besonders schön spiegeln.

Hier empfehlen wir Panama City, Bocas del Toro oder auch das kleine Surfer Paradies Santa Catalina.

Ein Brauch im inneren Land Panamas ist das Verbrennen von Puppen, die für negative Dinge stehen. Das können z.B. ungeliebte Personen wie Politiker sein oder Seriencharaktere. Symbolisch wird alles schlechte verbrannt, um sich davon im neuen Jahr zu befreien und so Platz für gute Dinge zu schaffen.  Diesen Brauch gibt es auch in anderen lateinamerikanischen Ländern, wie bspw. in Ecuador.

Silvester in Costa Rica

In der Hauptstadt Costa Ricas, San José, wird das neue Jahr mit farbenfrohen Karnevalsumzügen und rythmischen Klängen Ende Dezember eingeläutet.

Schöne Orte für eine Silvesternacht am Strand in Costa Rica sind Tamarindo oder Puerto Viejo de Talamanca. Wer einen ruhigeren Jahreswechsel verbringen möchte, dem empfehlen wir dies abseits der Strände zu tun.

Silvester in Brasilien

In Brasilien werden zu Silvester traditionell Linsen gegessen. Denn Linsen gelten als Glücksbringer in Brasilien.

Einer der schönsten Orte für den Jahreswechsel für Feuerwerkfans weltweit ist unserer Meinung nach die Copacabana in Rio De Janeiro.

Weshalb? Seht selbst in diesem Video

 

Ein Tipp, falls ihr an Silvester nach Brasilien reist: Packt euch weiße Kleidung in euren Koffer. Denn die Brasilianer tragen die weiße Kleidung, um im neuen Jahr nur Gutes zuzulassen und rein in das neue Jahr zu starten. Ausnahme ist hierbei lediglich die Unterwäsche, die muss neu sein und jede Farbe hat eine eigene Bedeutung.

Reisen nach Mittel- und Südamerika Silvester

Bitte bedenkt, dass an Silvester in allen drei Ländern Hauptreisezeit ist. Daher müsst ihr mit erhöhten Preisen rechnen, eure Flüge und Reise rechtzeitig buchen und mit einem höheren Touristenaufkommen rechnen. Denn in den Ländern ist auch Ferienzeit und damit Reisezeit.

Wer trotzdem das nächste Silvester unter Palmen in Panama, Costa Rica oder Brasilien verbringen möchte, schickt uns einfach eine Reiseanfrage. Wir erstellen euch eure individuelle Silvestertraumreise – mitten im Geschehen am Strand unter Einheimischen bis in die Morgenstunden tanzend oder ruhig und entspannt in Vereinbarkeit mit der Natur.